Ju-Jutsu: Selbstverteidigungsseminar für Eltern und Kinder am 22.09.2019

PSV - Polizei-SV Wengerohr e.V.
Schwimmen: Übungsleiter gesucht!
9. September 2019

Im Zuge von „PSV spielt“, dem Tag der offenen Tür des PSV Wengerohr e.V. am 22.09.2019, bieten die Abteilungen Brazilian Jiu Jitsu und Krav Maga Combatives ein gemeinsames, kostenfreies Seminar zum Thema „Selbstverteidigung für Kinder und Erwachsene“ an. Die Besonderheit ist, dass die Kinder die Gelegenheit haben, mit ihren Eltern, Großeltern, großen Geschwistern, Onkel oder Tanten gemeinsam auf der Matte zu stehen und nicht nur von der Seite aus beobachtet werden. Aber keine Angst, das Programm wurde speziell für diesen Zweck entwickelt, sodass keinerlei sportliche Voraussetzung oder Kleidung nötig ist, um an diesem Angebot teilnehmen zu können.

Letztendlich geht es bei diesem Seminar darum zu zeigen, wie Sport und Selbstverteidigung miteinander verknüpft sind. Allerdings bezieht sich das nicht nur auf Kampfsportarten, sondern auch auf das Stärken des Selbstvertrauens und des Charakters. Dies geschieht durch die Verknüpfung von positiven Emotionen der gemeinsame Zeit mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen und dem Spaß an Bewegung und der körperlichen Aktivität. Dabei geht es nicht um eine Sportart im Speziellen, sondern darum, den Grundstein für eine gesunde, aktive Lebenseinstellung der Kinder zu legen.

Das Seminar ist so aufgebaut, dass man nicht die ganze Zeit mitmachen muss, sondern zu bestimmten Technikblöcken ein- bzw. aussteigen kann.

Liebe Kinder, schnappt euch einen Erwachsenen, packt eine Flasche Wasser und eure Sporthose dazu und kommt am 22.09. erst zum Spielen und anschließend von 16-17:30 Uhr zum Seminar zu „PSV spielt“. Wir freuen uns auf euch!

Opferrolle? Nein danke! Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) ist eine Kampfkunst, die es Kindern wie auch Erwachsenen ermöglicht in Konfliktsituationen zu bestehen. Dabei geht es nicht darum andere Personen zu verletzen, sondern durch ein gestärktes Selbstbewusstsein gar nicht erst in die Opferrolle zu geraten. Kommt es doch zu einer körperlichen Auseinandersetzung, dann können die erlernten Konzepte und Techniken dazu genutzt werden die Situation ohne viel Gewalt unter Kontrolle zu bringen. Alle, egal ob groß oder klein, lernen bei uns den eigenen Körper optimal einzusetzen, um sich zu verteidigen und dabei andere nicht unnötig zu verletzen.