Polizei-SV Wengerohr verabschiedet Doris Lichter

Heimat Krankenkasse spendet kleine Präsente für Familien des PSV Wengerohr
27. November 2020
Corona: Ausnahmeregelung im Rehasport
27. November 2020

Nach 28 Jahren hat der PSV Wengerohr am 19.11.2020 Frau Doris Lichter als hauptamtliche Teilzeitbeschäftigte verabschiedet.

Doris Lichter war die erste angestellte Mitarbeiterin des Vereins und organisierte die Vereinsarbeit zum Beginn ihrer Tätigkeit im Jahre 1992 von einem kleinen Büro aus, welches der Verein zu dieser Zeit innerhalb der Polizeischule in Wengerohr nutzen konnte.

Im Laufe der Jahre nahm die Mitgliederzahl stetig zu und mit dem Einzug in die vereinseigene Sport- und Begegnungsstätte im Jahre 2000 konnte das PSV Team in eigene Büroräume wechseln. Damit verbunden war auch der Wechsel von Frau Lichter vom Servicemanagement in die Vereinsbuchhaltung.

Seit 20 Jahren war sie für die Finanzabwicklung zuständig, aber auch als Mitarbeiterin sowie Beisitzerin des geschäftsführenden Vorstandes bei unzähligen Veranstaltungen und Aktionen des Vereins aktiv. Doris Lichter zeichnete sich dabei vor allem durch ihre fröhliche und hilfsbereite Art aus und war stets eine Bereicherung für den Verein.

Der Polizei-SV Wengerohr wünschte Frau Lichter bei der Verabschiedung durch den stellvertretenden Vorsitzenden, Franz Bayer, alles Gute für die Zukunft und vor allem Gesundheit. Als Erinnerung an die Zeit erhielt sie u.a. ein Bildband mit unterschiedlichen Fotos aus der Vergangenheit.