Neurologie

Angesprochen sind hier alle Menschen mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems und der Sinnesorgane, zum Beispiel Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, inkomplette Querschnittlähmungen, Parkinson, Multiple Sklerose. Sinnesbehinderungen können bei den Übungen teilweise kompensiert werden.
Voraussetzung für eine Teilnahme sollte das selbständige Aufstehen und Stehen sein. Das periphere und zentrale Nervensystem werden z.B in Form von Übungen im Bereich des Gleichgewichts und der Feinmotorik geschult. Die Körperwahrnehmung wird geschult. Übergreifendes Ziel dieses Sportangebotes ist das Verbessern der Bewältigung von Alltagssituationen und das Erreichen und Fördern größtmöglicher Selbstständigkeit.

Übungsstunden

Bitte beachten Sie unsere Hygienierichtlinien zum Rehabilitationssport während der Corona-Pandemie. Aufgrund von gesetzlichen Vorgaben zur Hallengröße können die Trainingszeiten und -orte von den bisher üblichen Trainingszeiten abweichen können. Ebenso kann es zu Änderungen der Trainingszeiten kommen. Über diese werden auch die Trainer in den Sportgruppen informieren.

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller Trainingsgruppen während der Corona-Pandemie.