Rückblick: Ferien am Ort 2020

Abteilung Schwimmen: Training am 25.08.2020 wieder gestartet!
24. August 2020
Hatha Yoga am 03.09.2020 – Kostenfreie Schnupperstunde!
29. August 2020

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Polizei-Sportverein Wengerohr e.V. eine Ferienfreizeit für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Unter dem Motto „Werte bewegen“ wurde ein abwechslungsreiches Programm aus verschiedenen Workshops, Ausflügen und sportlichen Aktivitäten angeboten. In diesem Jahr wurde die Freizeit in den letzten beiden Ferienwochen angeboten. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Teilnehmer in jeder Woche in vier Kleingruppen eingeteilt und unternahmen an unterschiedlichen Tagen spannende Ausflüge. Insgesamt nahmen 54 Kinder an der Freizeit teil.


Zu Beginn jeder Freizeitwoche stand ein Ausflug zu den Manderscheider Burgen auf dem Programm. Dort erhielten die Gruppen eine Führung und durften danach selbst die Burg erkunden. Anschließend ging der Weg auf die Turnierwiese, um sich an der Lieser abzukühlen.


Ein weiterer Programmpunkt war der Besuch des Besucherbergwerks in Fell. Dort lernten die Kinder, wie hier in der Vergangenheit Schiefer abgebaut wurde und welche Arbeit dahintersteckte. Nach der interessanten Führung durch das Bergwerk erfolgte ein Zwischenstopp auf der Rodelbahn in Riol mit rasanten Abfahrten, bevor es dann zur Abkühlung noch auf den Wasserspielplatz auf den Trierer Petrisberg ging!


Ein weiterer Ausflug führte die Kinder nach Bernkastel. Dort halfen sie dem Vereinsmaskottchen Leo Löwe verschiedene Orte in Bernkastel anhand von Fotos wiederzufinden. Die Fotorallye endete am Schiffsanleger und die Gruppe fuhr mit dem Schiff durch die Schleuse bis nach Zeltingen-Rachtig. Nach einer ausgiebigen Stärkung mit Pizza ging es weiter zum Minigolf. Auf der gegenüberliegenden Moselseite bei Kloster Machern gab es noch ein Eis für alle Kinder, um anschließend von dort wieder die Heimreise mit dem Schiff anzutreten.


Ein weiterer Tag begann mit dem „Chaosspiel“, bei dem die Kinder über das Spielgelände verteilte Nummern suchen mussten, um anschließend verschiedene Fragen zu beantworten. Nach der kleinen sportlichen Anstrengung ging es an das Wassertretbecken in Kesten. Das weitläufige Gelände im Wald bot sich bestens an, um sich im Tretbecken abzukühlen und Waldhütten zu bauen. Highlight des Tages war die ausgiebige Wasserschlacht am Nachmittag!


Zusätzlich zu den Ausflügen bastelten die Kinder an verschiedenen Tagen unter anderem Bienenhotels, Kalender und Kräuterregale. Außerdem wurden Tischsets entworfen und die traditionellen Ferien am Ort „T-Shirts“ bemalt. Als Höhepunkt bastelten die Kinder ein „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Feld mit Spielfiguren aus Korken.
Zum Abschluss der Ferienfreizeit erhielt jedes Kind eine Urkunde und konnte die gebastelten Sachen mit nach Hause nehmen.


Rückblickend lässt sich festhalten, dass sich alle Kinder sehr gut an die Coronaregeln gehalten haben. Ein großer Dank geht auch an die insgesamt 14 Betreuer, die in dieser besonderen Situation tolle Arbeit geleistet haben!

HIER GEHT ES ZUR BILDERGALERIE