DRK-Sozialwerk und der PSV – eine Kooperation für gesunde Mitarbeiter

Motorsport: Saisonrückblick – Meistertitel für Kartfahrer des PSV Wengerohr
8. Oktober 2018
Raufen nach Regeln – Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) beim PSV Wengerohr
15. Oktober 2018

Wittlich. Seit 01.10.2018 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK-Sozialwerks die Möglichkeit im Rahmen der Betrieblichen Gesund-heitsförderung für sie kostenfrei das umfassende Sportangebot des PSV Wengerohr e. V. zu nutzen.
Das DRK-Sozialwerk bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern be-reits seit einiger Zeit im Rahmen einer Kooperation mit dem Verein für Sport, Freizeit und Gesundheit in Bernkastel-Kues e. V. die Möglichkeit, ein umfassendes und kostenfreies Sportangebot in Anspruch zu nehmen. Mit dem PSV wurde ein weiterer Partner für den Ausbau der Betrieblichen Gesundheitsförderung gewonnen.
Alle Beteiligten freuen sich über die neue Kooperation: „Neben Bernkastel-Kues ist das DRK-Sozialwerk als dezentrales Unternehmen auch im Raum Wittlich mit einigen Standorten präsent. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen aus dieser Region. Entsprechend war es das Hauptziel, dass diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch die Möglichkeit eines kostenlosen Sportangebots erhalten“, so Martin Zimmer, Gesamtlei-tung Wohnen-Bildung-Freizeit des DRK-Sozialwerks.
Auch für den PSV ist diese Kooperation ein Pilotprojekt. Claudia Pütz, Ge-schäftsführerin des PSV, sagt: „Die Kooperation mit dem DRK-Sozialwerk ist für uns die erste dieser Art im Rahmen einer Betrieblichen Gesundheits-förderung. Wir würden uns freuen, wenn weitere Unternehmen aus der Region auf uns zukommen.“

Foto v.l.n.r.: Benedikt Vogedes (Dualer Student Sportökonomie (B.A.)), Claudia Pütz (Geschäftsführerin PSV), Ramona Wollenweber (Assistentin der Geschäftsführung DRK-Sozialwerk) und Martin Zimmer (Gesamtleitung Wohnen-Bildung-Freizeit des DRK-Sozialwerks)

Hintergrundinformation zum DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich gGmbH:
Rechtsform, Träger:
Das DRK-Sozialwerk ist eine als gemeinnützig anerkannte GmbH. Die Organe der gGmbH sind die Geschäftsleitung, der Aufsichtsrat sowie die Gesellschafterversammlung. Die Geschäftsleitung besteht aus Sebastian Böstel (Geschäftsführer), Martin Zimmer (Leitung Wohnen – Bildung – Freizeit), Volker Emmrich (Arbeit und Beschäftigung) sowie Daniel Haag (Leitung der Zentralen Verwaltung).
Das DRK-Sozialwerk gehört zum Deutschen Roten Kreuz und bekennt sich ausdrücklich zu dessen Grundsätzen, Leitlinien und Führungsgrund-sätzen. Gesellschafter sind mit 55,6 % der DRK-Kreisverband Bernkastel-Wittlich e.V. und mit 44,4 % der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Das DRK-Sozialwerk selbst ist alleiniger Gesellschafter zweier Integrati-onsunternehmen: Der Divendo Integrations gGmbH und der Wittegra gGmbH.
Personal und Einrichtungen:
Das DRK-Sozialwerk beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitar-beiter, die in rund 1.000 Betreuungsverhältnissen ca. 800 Klientinnen und Klienten ambulant, teilstationär und stationär betreuen. Hiervon werden mehr als 570 Menschen mit Behinderung in der Werkstatt für behinderte Menschen beschäftigt. Das DRK-Sozialwerk unterhält derzeit fünf Heim-standorte und zwei Anlaufstellen für ambulante Hilfen. In unseren stationä-ren Wohnangeboten leben mehr als 160 Menschen mit Behinderung. Im Rahmen unserer ambulanten Dienste werden derzeit mehr als 300 Men-schen betreut, gefördert und begleitet. Unsere integrativen Hilfen im Ele-mentarbereich erreichen derzeit nahezu 120 Kinder mit und ohne Behinde-rung an zwei Standorten (alle Angaben: Stand: 08/2018).

PSV – Kurzbeschreibung:
Der PSV Wengerohr bewegt ca. 1900 Sportlerinnen und Sportler in 15 verschiedenen Abteilungen (Aerobic, Basketball, Bogenschützen, Gym-nastik, Inline-Skating, Ju-Jutsu, Judo, Kinderturnen, Leichtathletik, Motor-sport, Schwimmen, Sport 60Plus, Studiofitness im vereinseigenen Fit-nessstudio, Volleyball und Wandern).

Neben diesen klassischen Sportarten trainieren ca. 500 Teilnehmer u.a. in Reha-Sportgruppen und sonstigen Angeboten, die nicht an eine Mitglied-schaft gebunden sind. (Entspannungs- und Fitnesskurse wie Yoga, Taba-ta, Zumba).

Auch für Kinder und Jugendliche hat der Verein mit seinen zahlreichen Sportgruppen und Ferienfreizeiten ein breites Angebot.
Regelmäßige Veranstaltungen in der Sport- und Begegnungsstätte runden das Angebot des Vereins ab.
Neu ist das Angebot der „Betrieblichen Gesundheitsförderung“.